Direkt zum Inhalt

Flex im Strauhof: So wird Dichtung lebendig

Enthierarchisierung lautet das Schlüsselwort für die Ausstellungen im Strauhof: Der individuelle Zugang zum Gezeigten wird gefördert, die ausgestellten Werke dienen als Ausgangspunkt für persönliche Lesearten und sogar eigene Schöpfungen. So auch in der Ausstellung über das Werk und Leben von Eugen Gomringer, Begründer der Konkreten Poesie, und seiner Tochter Nora Gomringer, international gefeierte Slam-Poetin. In einer Poetry-Show reagierten die geladenen Spoken Word-Künstler auf die Text-Universen der Gomringers mit eigenen Erzählungen. Im «Spoken Word & Comic»-Atelier gingen Kinder von Wörtern in der Ausstellung aus, um neue Geschichten zu erfinden. Und Schulklassen setzten die Gomringerschen Texte in ihre eigene Sprach- und Zeichenwirklichkeit und führten sie als Performances auf der Strauhof-Bühne auf. Die in der Ausstellung gezeigten Gedichte entwickeln sich so in den Reaktionen und Erzählungen der Besucher fort.